Fachbereiche

Deutschsprachiger Fachunterricht (DFU)

Deutschsprachiger Fachunterricht (DFU) ist Fachunterricht in deutscher Sprache mit Schülern, die Deutsch nicht als erste Sprache sprechen. Mehr als die Hälfte der Schülerschaft der Deutschen Schule Málaga spricht eine andere Muttersprache als Deutsch. Aufgrund des hohen Stundenvolumens kommt daher dem deutschsprachigen Fachunterricht eine große Bedeutung bei der Unterstützung des Deutschunterrichts zu, zugleich dient der DFU letztendlich auch der Festigung und Weiterentwicklung der Leitsprache Deutsch der Schule.

Die Deutsche Schule Málaga orientiert sich in ihrem DFU-Konzept an der Methodik des deutschsprachigen Fachunterrichts in der Form des sprachsensiblen Fachunterrichts, d.h. am bewussten Umgang mit Sprache beim Lehren und Lernen im Fach. Sprache wird an und mit den Fachinhalten geübt und angewandt. Sprache ist somit der Schlüssel für einen gelingenden Fachunterricht.

Ziel ist es, Schülern auf der Grundlage eines fundierten Fachwissens besondere Fähigkeiten für ihr Studium und die vielen Jahre ihres späteren Berufslebens zu vermitteln. Die Schüler sollen mit Abschluss ihrer Schullaufbahn in der Lage sein:

 aus fremdsprachigen Fachtexten und Büchern selbstständig Informationen zu gewinnen.

 in deutscher Sprache Fachgespräche führen und Vorträge halten zu können.

 mit deutschsprachigen Partnern sprachlich und fachlich zusammenarbeiten zu können.

 

Für die Praxis bedeutet dies, dass im Fachunterricht eine offensive Spracharbeit betrieben wird. Die Schüler werden mit authentischen, der Altersstufe angemessenen, deutschsprachigen Lehrbüchern und Lernmaterialien konfrontiert, bei deren Erschließung ihnen die notwendigen sprachlichen Hilfen angeboten werden. Diese offensive Strategie ist vorausschauend angelegt. Sie reagiert nicht nur auf vorhandene Defizite und Probleme, sondern baut diesen vor. 

 




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl