Detailansicht

Jugend musiziert: Regional-Wettbewerb 2020

27.01.2020 | 

Der Wettbewerb Jugend musiziert hat sich zweifelsohne zu einem festen Bestandteil des Schullebens an der Deutschen Schule Málaga entwickelt und erfreut sich von Jahr zu Jahr einer zunehmenden Teilnehmerzahl. Für die Edition 2020-RW 57 gab es 49 Anmeldungen, davon 3 Mehrfachteilnahmen. Mitte Januar stand die Schule dann zwei Tage lang ganz im Zeichen der Musik, mit 43 Wertungsspielen in 11 verschiedenen Kategorien und einem parallel dazu stattfindenden Workshop. 

Die Klavier-Klasse der integrierten Musikschule legte ein überraschend hohes Niveau an den Tag. Fünf Pianisten erhielten erste Preise und Sara Brime und Lucas Mahrenholz aus der Altersgruppe III schafften gar die Qualifikation für den Landeswettbewerb. Sara Brime gleich zweimal: Als Solistin und als Begleiterin des Vokalensembles. 

Die größte Überraschung stellte allerdings die Schlagzeug-Klasse dar. Es präsentierten sich elf Schlagzeuger mit einem sehr hohen Niveau und vier Schüler kamen weiter: Marina Rodríguez Sánchez, William Deecke, Víctor Sioufi Menéndez und Valerius Weiß, der die Zuhörer mit seiner Virtuosität vom Stuhl riss.

Natürlich wirkten auch beim diesjährigen Wettbewerb wieder die Gesangsspezialistinnen Sofia Caballero Dreher, Victoria Herráiz Crone, Ángela Liñán Ebersbach und Manuela Rodríguez Payán mit, die im vergangenen Jahr sogar mit einem Bundes-Preis aus Deutschland zurückgekommen waren. Von Jahr zu Jahr begeistern sie mit einem anspruchsvolleren Programm und schafften auch dieses Mal wieder die wohl verdiente Qualifikation für den Landeswettbewerb.

Insgesamt qualifizierten sich zehn Schüler für die zweite Wettbewerbsphase, den Landeswettbewerb an der DS Valencia:  Wir wünschen allen viel Erfolg!

 




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl