Detailansicht

DAS MUSEUM DER NATURWISSENSCHAFTEN PRINCIPIA

01.07.2019 | 

Am Freitag, den 10 Mai 2019 entdeckten die Schüler der 6. Klassen ein kleines, dabei aber großartiges Museum der Naturwissenschaften, nicht weit weg von der Deutschen Schule, nämlich in Málaga: Das Centro de Ciencias Principia. 

Während des rund zweistündigen Besuchs (der sich auch verlängern lässt) stehen Naturwissenschaft und Besucher im Mittelpunkt. 

Der erste Raum, den die Schüler aufsuchten, war der Faraday-Raum, in dem der Lehrer mit der Hilfe von Schülern Experimente zur Elektrizität durchführte. Die Schüler waren Augenzeugen, wie sich die Haare einer Mitschülerin bei der Berührung einer elektrisch aufgeladenen Kugel zu Berge stellten, ohne dass sie von der Ladung etwas gespürt hätte. Weitere Mitschüler wurden mit leuchtenden Schwertern, die jedoch keinerlei Stromzufuhr hatten, zu Rittern geschlagen und konnten beobachten, wie Licht in Regenbogenfarben zerlegt wird. 

Der nächste Raum hatte die Form einer Kuppel, in der die Schüler den Himmel Málagas, den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang betrachteten. Sie konnten außerdem die Konstellation des Mondes und der Sterne jener Nacht beobachten. 

Am meisten aber gefiel den Schülern das interaktive Museum. Sie bekamen dort die Versuchsaufbauten gezeigt, wurden animiert, diese auszuprobieren und haben so erfahren, wie viel Naturwissenschaft im täglichen Leben steckt. Sie konnten nachvollziehen, wie ein Spiegelbild sich je nach Krümmung des Spiegels verändert, wie man die Höhe eines Berges mit den Höhenlinien berechnet, wie die Linsen im Auge funktionieren und vieles mehr. 

Die Schüler waren begeistert und wollen das Centro de Ciencias Principia unbedingt noch einmal besuchen. 




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl