Detailansicht

Einweihung des Kindergartens der DS Málaga

22.05.2018 | 

Nach der Grundsanierung und dem kompletten Umbau des Kindergartengebäudes wurde es am vergangenen Samstag, den 12. Mai 2018, feierlich eingeweiht. Der Kulturattaché der Deutschen Botschaft Madrid, Dr. Christoph Dorschfeldt, enthüllte eine Gedenkplatte an der Gebäudefassade. Zahlreiche Kindergartenkinder waren mit ihren Familien gekommen, auch Lehrer und Freunde der Schule waren zugegen. José Antonio Gómez, Bürgermeister von Ojén, und Carlos Alcalá, Vertreter der Stadtregierung von Marbella, ließen es sich nicht nehmen, diesen wichtigen Tag mit der Deutschen Schule zu feiern. 

Die Kindergartenkinder hatten sich für ihren großen Tag gut vorbereitet und trugen mehrere Kinderlieder vor. In der Begrüßungsrede hob der Vorsitzende des Schulvereins, Erhard Zurawka, die außerordentliche Anstrengung des Patronats hervor, das die Baukosten von 800.000 Euro komplett aus eigenen Rücklagen finanziert hat , denn die Bundesrepublik Deutschland unterstützt Bauvorhaben am Kindergarten leider nicht. Herr Zurawka gab auch einen Ausblick auf das nächste Projekt, das bereits geplant ist: Das nun sanierte Kindergartengebäude soll bald um weitere Räume für die Grundschule erweitert werden. Hierfür erhoffe sich die Deutsche Schule Fördermittel aus Deutschland -  Kulturattaché Christoph Dorschfeldt versprach, die entsprechenden Anträge befürwortend weiter zu schicken. Die Direktorin der Schule, Monika Matthes, erinnerte in ihrer Ansprache an die Aufregung der Kinder, als sie in ihre neuen Räume umziehen durften. Domingo Miras, der Leiter des Kindergartens, verwies auf die Wichtigkeit der guten Kindergartenarbeit als Grundlage für das gesamte Schulleben. 

Bei einem Rundgang durch das Gebäude konnten sich die Besucher dann davon überzeugen, dass die neuen Räume ganz auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten sind und den modernsten Ansprüchen hinsichtlich Klimatisierung und Materialien genügen.  Bei der Komplettsanierung, die von Mitte August 2017 bis Ende April 2018 dauerte, wurde modernste Sicherheits- und Kommunikationstechnik sowie eine Vollklimatisierung eingebaut, die Lage des Treppenhauses wurde angepasst und altersgerecht gestaltet, ein behindertengerechter Aufzug fand ebenfalls Platz. Vergrößerte Gruppenräume (75 Quadratmeter statt 35 Quadratmeter für die Vorschule), neugestaltete Spielflächen und neues Mobiliar bieten den Kindern nun ein ideales und sicheres Umfeld für spielerisches Lernen, bereichernde Begegnungen und viel Bewegung. 

https://es-es.facebook.com/<wbr class=""></wbr>EmbajadaAlemanaMadrid/




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl