Detailansicht

Säuberung der Düne „Las Golondrinas“

29.05.2016 | 

Bei strahlendem Sonnenschein und einer leichten Meeresbrise haben die Freiwilligen der Gruppe Solidarprojekte (GPS) an einer Aktion zur Säuberung der Düne teilgenommen, für die die Deutsche Schule zusammen mit der Vereinigung Produnas aus Marbella vor einem Jahr die Patenschaft übernommen hatte. Tatkräftig unterstützt wurden sie von ehemaligen Mitgliedern der GPS, die heute in der Klasse 11 sind, und von Samuel, dem Gärtner der Deutschen Schule, der seine Hilfe großzügig angeboten hatte. Es ist uns gelungen, einen ganzen Kübel voll Silber-Akazien, auch ‚falsche Mimose‘ genannt, Katzenkralle und anderen nicht einheimischen Pflanzen zu beseitigen, die die Entwicklung der autochthonen Fauna und Flora verhindern. Zu unserer großen Überraschung bekamen wir eine iberische Erzschleiche zu sehen, eine Eidechsengattung, die zu den fast bedrohten Tieren gehört und deren Haut aus glatten, glänzenden Schuppen besteht. Diese Erzschleiche kommt selten und nur in ganz spezifischen Lebensräumen vor und jede Veränderung in diesem Habitat führt unweigerlich zu ihrem Verschwinden. Die Entdeckung dieses Reptils hat uns deutlich vor Augen geführt, dass die Erholung der Düne voranschreitet! Nach zwei Stunden harter Arbeit hatten sich die Freiwilligen die Ruhepause am Strand gründlich verdient!




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl