Detailansicht

Ausstellung UNHCR

08.11.2016 | 

Nach dem Ende der Ausstellung, die die Gruppe Solidarprojekte (GPS) organisiert hatte, um Spenden für das Flüchtlingshilfswerk UNHCR der UNO zu sammeln, können wir eine Bilanz ziehen, die sich sehen lassen kann. Die mehr als 500 €, die zusammengekommen sind, werden dazu beitragen, die Auswirkungen des Konflikts in Syrien zu mildern, der im gesamten Mittelmeer weiterhin viele Opfer fordert.

Diesmal hatten wir uns für eine Wanderausstellung von Zeichnungen junger Flüchtlinge entschieden, die in verschiedenen Lagern in Afrika und Europa entstanden sind. Die jugendlichen Künstler sind Opfer von Konflikten in verschiedenen Regionen, unter anderem auch dem in Bosnien-Herzegowina, der mittlerweile beigelegt ist. Der Besuch der Ausstellung wurde im Unterricht durch Aktivitäten zur Sensibilisierung vertieft.

Es ist von größter Bedeutung, dass die jungen Menschen ein Bewusstsein für die Welt um sie herum und Werte wie Solidarität und Empathie entwickeln, um zu engagierten Erwachsenen heranwachsen zu können.

Wir danken allen Familien für ihre Solidaritätsbeweise.




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl