Detailansicht

Siebtklässler gewinnt Geographie-Wettbewerb

09.04.2017 | 

Diercke WISSEN 2017: Vincent Küssner aus der Klasse 7a hat an Deutschlands größtem Geographiewettbewerb für Schüler und Schülerinnen teilgenommen und den Sieg auf Schulebene erlangt.

Nachdem Vincent den Klassensieg erreicht hatte, konnte er sich danach als Sieger der Deutschen Schule in der Provinz Málaga gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen und qualifizierte sich somit für den länderübergreifenden Entscheid aller teilnehmenden deutschen Auslandsschulen Ende März. Damit nähert sich die Chance, der beste Geographieschüler Deutschlands zu werden. Durch den Landessieg würde sich der 13-jährige Schüler einen Platz im großen Finale von Diercke Wissen am 9. Juni 2017 in Braunschweig sichern, in dem die besten Geographieschüler/innen Deutschlands gegeneinander antreten.

Der „Diercke Wissen“-Wettbewerb ist mit rund 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland. „Der Wettbewerb kann von Jahr zu Jahr mehr geographiebegeisterte junge Menschen gewinnen, was uns besonders freut. Geographiewissen zu vermitteln und Geographie zu wissen, sind grundlegende Verpflichtungen für Lehrende und Lernende.“, erläutert der Vorsitzende des Verbandes Deutscher Schulgeographen, Karl-Walter Hoffmann.

Thomas Michael, der Geschäftsführer des Westermann Verlages, freut sich über die große Resonanz:„Der Wettbewerb ist für die teilnehmenden Schulen ein besonderes Ereignis und zeigt, dass sich Schülerinnen und Schüler auch außerhalb des Unterrichtes für geographische Inhalte interessieren.“




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl