Detailansicht

Der Tag Andalusiens

04.03.2014 | 

Der Ruf „Viva Andalucía!“ schallte durch den Festsaal und beendete den Festakt am 20. Februar zur Feier des Tages unserer autonomen Region.
Die Schüler der Grundschule hatten aus diesem Anlass verschiedene Aufführungen vorbereitet. Während die Zweitklässler ein Gedicht über die Geschichte Andalusiens rezitierten und mit viel Grazie und Anmut eine Sevillana tanzten, boten die Drittklässler einen Vortrag von Gedichten der bedeutendsten andalusischen Dichter. Die vierte Klasse stellte die andalusischen Provinzen vor und sprach über Flamenco und dessen emblematische Instrumente, Gitarre und Kastagnetten. Eine Schülerinnengruppe tanzte zu den Klängen von „Triana pura“ und Pablo Fuchs und Maarten Kirsche spielten Gitarre.
Zum Abschluss sangen alle Anwesenden die andalusische Hymne und kosteten das typische Brot mit Olivenöl, das Schülerinnen der Gruppe für Solidarprojekte (GPS) vorbereitet hatten.




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl