Detailansicht

GPS (Gruppe Solidarprojekte) und die Stiftung “Eine Schule für alle“

08.02.2014 | 

Am Mittwoch, dem 24. Januar, kam Gonzalo de Gálvez, der Vorsitzende der Stiftung „Eine Schule für alle“, zusammen mit einem der freiwilligen Mitarbeiter, Ignacio Molina, und Pater José an die Deutsche Schule, um den Scheck über die Summe von 1500 € entgegenzunehmen, die den Erlös des Weihnachtsbasars darstellt.

Sie nutzten die Gelegenheit, um uns die Stiftung „Eine Schule für alle“ im Detail vorzustellen—wer dazu gehört, wie sie entstanden ist, was sie tut. Darüber hinaus berichteten sie von dem Projekt in Madagaskar, an dem wir uns beteiligen, und zeigten ein Video über den Alltag von zwei Schwestern auf der Insel im Indischen Ozean. Pater José zog seine Zuhörerschaft in den Bann, als er von seinen Erfahrungen in Madagaskar erzählte, wo er seit den siebziger Jahren und bis vor wenigen Monaten als Missionar des Trinitarierordens tätig war. Es hat alle sehr bewegt zu hören, dass die Kinder dort trotz ihrer Armut glücklich sind und immer ein Lächeln bereit haben.

Zum Abschluss der Veranstaltung überreichte die Direktorin unserer Schule, Frau Matthes, den Schülern der 11. Jahrgangsstufe, die im vergangenen Jahr der Gruppe Solidarprojekte angehörten, ihre Teilnahmediplome.

gps(at)personal.dsmalaga.com




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl