Detailansicht

Leistungsstarke Schüler zeigen ihr Können im „Drehtürmodell“

13.09.2016 | 

Ideenreichtum, Wissensdurst und Durchhaltevermögen zeigten die Teilnehmer des Drehtürmodells am Mittwoch, 9. September 2016, bei der Präsentation ihrer Projekte. Nach einem musikalischen Auftakt von Francisco García Mintegui (8b) wurden die Zuschauer in die verschiedensten Welten der Wissenschaften entführt. 

Max Cifarelli (9b) klärte über die Auswirkungen der Viehhaltung auf unsere Umwelt auf und Nicolás Neukunft (9a) gewährte Einblicke in das Erlernen der Gebärdensprache. María Blazquez (9b) hat sich auf wissenschaftlichem Niveau mit der Frage auseinandergesetzt, wie sie selbst im Kindergarten die deutsche Sprache erlernt hat. Jimena Ceño (9b) führte uns ein in die Glücksforschung und bot die Möglichkeit, die eigene Glückseligkeit in Form eines Fragebogens zu bestimmen.

Wie unser Gehirn aufgebaut ist, wie unsere Lernprozesse gesteuert werden und was hinter unseren Reflexen steckt, konnten uns Nicole Teufelberger (9a) und Teresa Sánchez-Robles (9a) sehr plastisch und eindrucksvoll schildern. Der Alltagsbezug hätte nicht stärker sein können. 

Jeder nutzt sie, und doch kann kaum einer erklären, was sich hinter den Apps verbirgt – Miguel Reinoso (8b) schon! Spannend wurde es bei Enrique Bueno (8b) und seinem selbstgeplanten und -konstruierten Modell zur Visualisierung des Schmetterlingseffekts, welches ab heute die Physiksammlung bereichern wird. Sichtlich stolz waren die Schulleiterin Frau Matthes und Karin Faßbender (Koordinatorin des Drehtürmodells) über den Erfolg unserer leistungsstarken Schülerinnen und Schüler.




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl