Detailansicht

Suchtpräventionstag 2014

08.02.2014 | 

In jedem Jahr veranstaltet unsere Schule im Februar einen Aktionstag zum Thema Suchtprävention. Getragen wird der Tag von dem Gedanken, dass die Schule nicht nur einen Bildungs-, sondern auch einen Erziehungsauftrag hat, zu dem die Auseinandersetzung mit den Problemen der Jugendlichen gehört.

Wir leben nicht auf einer Insel und müssen uns den Realitäten stellen. Dabei geht es nicht darum, den warnenden Zeigefinger zu erheben, sondern z.B. beim Thema Alkohol auf die Folgen des Missbrauchs hinzuweisen. Oft entsteht aus harmlosen Anfängen ein Teufelskreis, aus dem die Abhängige nicht ohne Hilfe ausbrechen können.  Experten und Betroffene sind meist besser als die Lehrer in der Lage, Informationen und Hilfe anzubieten.

Die Ärztin Frau Hackert sprach zu den Klassen 7 zum Thema Rauchen und  Vertreter der Anonymen Alkoholiker berichteten in den Klassen 8 auf ihrem Leben. In den Klassen 9 hielt  Dr. Lorenzo da Silva Vorträge über Essstörungen. Allen Vorträgen schloss sich ein offenes Gespräch an.

Gerhard Habenicht




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl