Detailansicht

Hervorragende Leistungen beim Abitur der Deutschen Schule

30.05.2017 | 

Mit einer festlichen Feier wurden am Freitag, 19. Mai 2017, die 34 Abiturienten der Deutschen Schule in der Provinz Málaga verabschiedet. Der Notenschnitt dieses Jahrgangs ist mit 2,15 herausragend. Alle Schüler haben bestanden.

Man müsse schon sehr weit in die Geschichte der Schule zurückgehen, um einen so erfolgreichen Abiturjahrgang zu finden, so Schulleiterin Monika Matthes in ihrer Rede. 14 Schüler halten nun ein Abiturzeugnis in der Hand, auf dem die Note „eins“ vor dem Komma steht. Erstmals seit fünf Jahren erreichte ein Schüler sogar die Traumnote 1,0.

„Neben der großen Leistungsbereitschaft zeichnet diesen Jahrgang ein starkes Gemeinschaftsgefühl, hohe Sozialkompetenz und ein harmonisches Miteinander aus“, freut sich Monika Matthes, „ein vorbildlicher Jahrgang.“

In festlichen Abendkleidern – rot war dabei in diesem Jahr die dominierende Farbe – und eleganten Anzügen nahmen die Abiturienten ihre Zeugnisse aus den Händen der Schulleiterin entgegen, die dabei unterstützt wurde vom Deutschen Konsul in Málaga, Peter Eck, vom Vorsitzenden des Patronats, Erhard Zurawka, und dem Ehrenpräsidenten des Patronats, Rudolf Graf von Schönburg. 

In ihren Reden dankten die Schüler ihren Eltern und Lehrern für ihre große Geduld und Unterstützung. Mit dem Abi in der Tasche machen sie sich jetzt auf in den so genannten Ernst des Lebens. Manche nehmen sich zwar erst einmal eine kleine Auszeit, bevor sie studieren, für andere geht das Lernen aber auch gleich weiter, weil Aufnahmeprüfungen an Universitäten bevorstehen.

Am vergangenen Freitag war aber erst einmal der Moment des Feierns gekommen: Nach der Ausgabe der Zeugnisse zogen die Abiturienten mit ihren Familien in ein Hotel am Strand und genossen ein ausgiebiges Abendessen in festlicher Runde.




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl