Detailansicht

Auch die Stars müssen einmal abtreten

01.12.2013 | 

Wären sie Basketball-Stars, dann würden wir jetzt ihre Rückennummern auf ewig blockieren und ihre T-Shirts in unserer Halle zur Ausstellung aufhängen. Dies ist die höchste Ehre in Anerkennung ihrer ausgezeichneten Arbeit und eine liebevolle Danksagung zugleich. Aber wir sind eine Schule und somit Logos-Gebiet. Folglich stand die herzliche und liebevolle Feierlichkeit, die uns am vergangenen 7. November zusammenbrachte, um wunderbaren Experten ihres Fachs, die ihr Berufsleben an der DS Málaga beendet haben, „Lebewohl“ zu sagen, im Zeichen des Wortes.

Es waren viele Jahre, in denen sich unsere Kollegen Ulla Pach, Juan Mateo Rojo Macías und Andrés Rojo García mit Hingabe der Lehrtätigkeit gewidmet haben und wir das Glück hatten, von Frau Mayona Montalbos ausgezeichneter Arbeit zu profitieren. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich unter den Anwesenden nicht nur Kollegen der Gegenwart, sondern auch Schüler, Eltern und glückliche Ruheständler unserer Schulgemeinschaft befanden.

Bei der Verabschiedungszeremonie fehlte es nicht an Worten des Danks und der Bewunderung seitens des Patronatsvorstands (Graf von Schönburg und Herr Zurawka) und der Schulleitung (Frau Matthes und Herr Reina). Sie alle hoben den persönlichen Einsatz der nun in den Ruhestand-Gehenden zugunsten der Schule hervor und unterstrichen ihre Arbeit und Hingabe in den legendären Jahren der Schulgründung.

Die Veranstaltung wurde zusätzlich verschönt durch den Beitrag der Schüler der 9. Klasse, die unseren geschätzten und prämierten Chor bilden, sowie durch zwei Schülerinnen der 3. Klasse, die mit viel Charme und Stil das berühmte Gedicht von Antonio Machado zitierten, dessen Leitwort den Eingang unserer Schule ziert und dessen Botschaft für 65-jährige sowohl einer Herausforderung als auch einem Abenteuer gleichkommt: „Caminante, no hay camino…” (“Wanderer, es gibt keinen Weg…”).

Nachdem den wertgeschätzten ausscheidenden Mitarbeitern Geschenke zur Erinnerung an ihre Zeit bei uns überreicht worden waren, bedachten diese uns ihrerseits mit Worten des Dankes.

Zum Abschluss genossen alle Teilnehmer die Gelegenheit, so manche Anekdote auszutauschen und erfreuten sich am Catering Service von Sodexo.




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl