Detailansicht

Vorschüler beobachten den Nachthimmel

14.05.2015 | 

Am Donnerstag, dem 26. März, trafen sich die Kinder der Vorschule zu später Stunde auf dem Dach der Schule.

Nachdem das Wetter in den Wochen zuvor den kleinen Entdeckern einen Strich durch die Rechnung machte, war an diesem Abend dann doch der Himmel ausreichend klar. So konnten die Vorschüler in Begleitung ihrer Lehrkräfte, Frau Blockhaus und Herr Christiansen, durch das Teleskop der Schule einen Blick in den Nachthimmel werfen. Sie konnten den großen Nebel im Orion (Messier 42) und den Jupiter mit seinen hübschen Streifen samt der vier Galileischen Monde (Io, Europa, Ganymed und Kallisto) beobachten. Unseren Mond konnte ihnen dann Herr Voit, der die Sternwarte betreut, leider nicht zeigen. Er versteckte sich hinter einer großen Wolke und wollte keinen Blick auf seine Krater zulassen. Da an diesem Tag fast Halbmond war, wäre dieser jedoch ein sehr lohnendes Ziel gewesen.

Es wird aber für viele Schüler sicherlich nicht das erste und letzte Mal für Beobachtungen gewesen sein, denn nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern waren sehr begeistert und fanden, dass sich die spätabendliche Fahrt zur Schule gelohnt hat.




Zurück | Nach oben | Druckansicht
Sprachauswahl